Stefan Hättich


Ihr Videoproduzent aus der Region

Videoproduzent aus Leidenschaft mit über 15 Jahren Erfahrung.
Mein Hobby habe ich zum Beruf gemacht.
Nach meinem Abitur 2003, meinem Zivilidienst, einem Praktikumsjahr beim Film und Fernsehen, einer kaufmännischen Ausbildung in der Leuchtwerbung-Branche, habe ich die Videoproduktion drei Jahre lang in Teilzeit geführt. Die Jahre davor als Nebengewerbe.
Seit 2012 wird die FILMmomente.de Videoproduktion als Ein-Mann-Betrieb mit freien Mitarbeitern in Vollzeit ausgeübt.
Das Schnittstudio befindet sich in Haslach im Kinzigtal. Die Drehorte sind im Kinzigtal, Ortenaukreis, rund um Offenburg, Lahr, Kehl, Schramberg, Rottweil Freudenstadt, Waldkirch, Freiburg, Karlsruhe und in ganz Baden-Württemberg.

Meine Tätigkeiten:

Videoproduzent, Kameramann, Kamerareporter, Cutter, Video-DVD-Erstellung, Kundenbetreuung

Geburtsdatum: 05.08.1983

Wohnort: Haslach im Kinzigtal

Studio: 07832 9470368

Mobil: 0177 5448667

  • 201722.000 Aufrufe mit Live-Video

    Mobil, schneller, live und nah dran am Geschehen. Das ist der Trend dieses Jahres. Mit dem Sony Xperia XZ und genügend Datenvolumen lassen sich Facbeook-Live-Videos in guter Qualität realisieren. Und die haben eine immer größer werdende Beliebtheit. Am 29. Januar konnten somit bis zu 170 Zuschauer live den Narrentreffen-Umzug in Oberharmersbach mitverfolgen, 22.000 weitere im Nachhinein. In Oberkich am 19.2.17 gar über 300 Live-Zuschauer und die Bürgermeisterwahl-Verkündigung in Haslach am 19.3.17 mit 450 Live-Zuschauern konnte das nochmal toppen. Das ganze ist als Zusatz-Angebot gedacht und erhält viel positives Feedback von den Nutzern.
  • 201615.000 Aufrufe mit Facebook-Video

    Die Video-Funktion von Facebook wird immer mehr zum "Megatrend" (Mark Zuckerberg). Das zeigte auch der "Gastliches Kinzigtal"-Imagefilm. Im März wurde er nach einem Jahr Produktionszeit öffentlich im Rathaus Haslach vorgestellt und auf Youtube und Facebook veröffentlicht. Bei Facebook erreichte der Film eine enorme Reichweite: Über 300 Mal wurde das Video dort geteilt und wurde nach wenigen Tagen schon 15.000 Mal aufgerufen.
  • 2015Neue moderne Webseite

    Die neue Homepage ist online gegangen. Ein frisches, dynamisches, modernes Design soll ansprechender und zeitgemäßer die bereits produzierten Videos und meine Leistungen präsentieren.
  • 2014Zweite HD-Kamera

    Die Sony HXR-NX3 ist nun neues Teammitglied und liefert Videos in Spitzenqualität. Die zusätzliche Kamera bewährt sich auch bei Mehr-Kamera-Drehs (z.B. bei Videoproduktionen von Bühnen-Veranstaltungen).
  • 2013Großprojekte für Vogtsbauernhof und Lebenshilfe

    Zwei längere Video-Dokumentationen für zwei größere Unternehmen sind entstanden. Dabei gab es für beide Produktionen zahlreiche Drehtage über das gesamte Jahr verteilt.
  • 2013Umstieg auf HD und Speicherkarte

    Seit Anfang des Jahres hat die miniDV-Kassette und der Firewire-Anschluss am PC ausgedient. Die gedrehten Clips werden auf der neuen Kamera Sony HXR-NX5 auf SDHC-Speicherkarten gespeichert. Und zwar in HD-Qualität. Enorme Erleichterung bei der Nachbearbeitung. Übertragen der Videos auf den PC zur Nachbearbeitung geht nun fünfmal so schnell wie bisher.
  • 2012Umzug ins Bachgasse-Studio

    Seit 2012 ist FILMmomente im „Städtle“ von Haslach im Kinzigtal zu finden. Mit neuem Schnittrechner, großzügigem Büro und weiterem neuen Equipment wie z.B. dem CD-DVD-Bluray-Brennroboter.
  • 01.01.2012Hauptberuflich

    Seit dem 1. Januar 2012 widme ich mich der Produktion von Videos in Vollzeit. FILMmomente rund um die Uhr.
  • 2011Video-Journalismus

    Martin Ganz von der Nachrichtenagentur Kamera24 ist der Entdecker meiner Leidenschaft für den Video-Journalismus. Durch meine Videobilder von aktuellen Ereignissen, dazugehörigen Recherchen und O-Tönen mit Beteiligten wird auch schon bald die Redaktion von Mittelbadische-Presse.TV auf mich aufmerksam und setzt mich verstärkt für das regionale Internetfernsehen ein. Ein neues Standbein meiner Videoproduktion.
  • 2010Freier Kameramann

    Für Jürgen Wußler von WVT Veranstaltungstechnik aus Haslach bin ich seit November 2009 im Einsatz bei Veranstaltungen mit Groß-Leinwänden. So z.B. beim alljährilichen "Festival der guten Laune" in Colmar oder bei verschiedenen Galas oder Weihnachtsfeiern. So habe ich u.a. schon Uli Hoeneß und Musikgrößen wie Helene Fischer, DJ Ötzi, die Höhner, Nicole, Dorfrocker für die Zuschauer live groß ins Szene gesetzt. Seit März 2010 bin ich auch regelmäßig für leichtathletik.tv im Einsatz. Mal an der Live-Kamera mit Bildregie, mal als Videoclip-Produzent bei Laufveranstaltungen.
  • 2009Teilzeit

    Seit dem Sommer arbeite ich in meinem gelernten kaufmännischen Beruf nur noch Teilzeit. Somit kann ich mich von nun an nachmittags ausschließlich auf meine Videoprojekte konzentrieren. Die Videos wurden bis dahin nebenberuflich produziert.
  • 2008Aus 4:3 wird 16:9

    Die Fußball-WM 2006 in Deutschland hat es vorgemacht. Fernsehen und Video im Breitbild. Kurze Zeit später filme auch ich nur noch im neuen zeitgemäßen 16:9-Format gedreht. Ein ganz neues Seh- und Dreh-Gefühl!
  • 30.09.2007Erstes Video auf Youtube hochgeladen

    Als erstes Video überhaupt lade ich am 30.09.07 den Imagefilm für das Energieberaternetzwerk U-sieben (Gebäudeenergieberatung) für Harald Becherer aus Elzach bei Freiburg auf meinen Youtube-Kanal hoch.
  • 2006Start des Kopierservices

    Ankunft im digitalen Zeitalter. Viele Abspielgeräte gehen kaputt und es werden keine neuen VHS-Rekorder mehr gekauft und produziert. Die Nachfrage nach Überspielungen von VHS / VHS-C - Kassetten auf DVD steigt. Ebenso ist natürlich auch die Vervielfältigungen von CD, DVD möglich. Auf Wunsch mit Hülle und Bedruckung der Scheibe.
  • 2005DVD statt VHS

    Die Zeiten, in denen ich Massen an VHS-Kassetten im ALDI gekauft habe, sind nun vorbei. Die Video-DVD hatte die Videokassette abgelöst. Zwar nicht auf einen Schlag, aber innerhalb zwei Jahren war die Nachfrage nach dem alten Medium für meine Videos gleich Null.
  • 01.08.2004Namensänderung

    Umbennung von „Hobbyfilmer.de“ in „FILMmomente.de – Stefan Hättich Videoproduktion“. Vom Hobby allmählich zum Beruf. Die Videoproduktion bekam ihren Namen und eine neue Homepage. Die schönsten MOMENTE werden im VideoFILM festgehalten. Geschnitten wird im "Kinderzimmer" im Elternhaus in der Haslacher Baumeisterstraße.
  • 2004Praktikumsjahr

    Bei TV & Film: Video-Operator bei der Sat 1-Romantikkomödie "Spezialauftrag: Kindermädchen", Kameraassistent beim SWR in Baden-Baden (DASDING.tv) und bei TV Südbaden in Freiburg (u.a. 1. Fußball-Bundesliga, Studio-Kameramann bei Live-Sendungen, 2. Kamera bei Eishockey)
  • 2003Abitur mit Video

    Am 4.7.2003 fand die feierliche Übergabe der Abi-Zeugnisse für meinen Jahrgang statt. Natürlich wurde diese offizielle Abifeier genauso auf Video festgehalten wie etliche internen Abi-Feierlichkeiten zuvor auch. Ein Erinnerungs-Video an meine Schulzeit entstand. Für das "Happening" wurde ein Comedy-Video "Jackass" in der Offenburger Innenstadt mit Mitschüler gedreht. Natürlich für alle auf VHS-Kassette gebannt. Mühsam einzeln kopiert von einem VHS-Player zum VHS-Rekorder. DVD kannte damals noch keiner...
  • 2001RTL-Filmpreis für Schulprojekt-Kurzfilm

    Bei den Projekttagen vor den Sommerferien am Robert-Gerwig-Gymnasium Hausach übernahm ich als Elftklässler die Leitung des Videofilm-Projekts. Dabei ist mit Fünft- und Sechstklässler der Kurzfilm "Der Neue" (13 min.) zum Wettbewerbsthema "Thema: Gemeinsam handeln gegen Gewalt und Rassismus" entstanden. Dieser Film wurde beim 7. Kölner "JugendVideoFilmFest" am 24.11.2001 mi Mediapark Köln mit dem mit 500,00 DM dotierten 3. Preis ausgezeichnet. Persönlich überreicht von Schauspielerin Wolke Hegenbarth.
  • 1998ZDF-Bericht über Video-Hobby

    Mit meinem Hobby ins Fernsehen: In der Rubrik "Drachenstark" stellte die Kindersendung "Tabaluga Tivi" meine Videoarbeit vor. Zuvor hatte ich eine "Traumgeschichte" für die ZDF-Sendung selbst mit Familie & Freunden gedreht und zum Mainzer Sender geschickt. Auch das "Offenburger Tageblatt" hat dadurch darüber berichtet.
  • 1996Erste Videokamera

    Meine Eltern hatten ein Einsehen. Ich konnte die leeren Klopapier-Rollen zum "Filmen" weglegen und bekam eine echte Videokamera geschenkt. Eine Video 8-Kamera von Universum. Von nun an wurde alles gefilmt was mir vor die Linse kam. Erste "Spielfilme", Veranstaltungsvideos & Mitschnitte und kleinere Dokumentationen entstehen. Die ersten Videofilme werden stolz am Röhrenfernseher der Familie und Freunden aus der Nachbarschaft vorgeführt.